Winterferien 2017

Die Highlights unserer Winterferien:

In der ersten Ferienwoche begleitete uns die strahlende Sonne mit frühlingshaften Temperaturen auf die Eisbahn der EnergieVerbund Arena. Nachdem alle Kinder und Erwachsenen ihre Schuhe richtig herum angezogen hatten, wurde die Eisfläche eröffnet. Vorsicht Glatteis! Während sich ein Teil wagemutig auf das Eis begab, erkundete die andere Gruppe den „neuen“ Untergrund etwas genauer. Nach einigen Versuchen mit und ohne Hinfallen, konnten jedoch alle Kinder mehrere Runden absolvieren und mancher glänzte mit kleinen Kunststücken.

In der 2. Ferienwoche gab es neben einem Spielzeugtag, an dem mit mitgebrachtem Spielzeug ausgiebig drinnen und draußen gespielt werden konnte, einen Besuch im mathematisch-physikalischem Salon. Dort erklärte Herr Fichte uns, wie früher mit einer Radumdrehung Entfernungen gemessen wurden. Außerdem durften Kinder an einem anderen Modell mit einer Luftpumpe ein Vakuum erzeugen und dabei beobachten, wie der Ballon immer größer wurde. Ein Tag stand unter dem Motto: „Winterkunst“ im Atelier und „Winterspiele“ im Bewegungsraum. Zum Morgenkreis begann Annett vom Märchen „Schneeweißchen und Rosenrot“ zu erzählen. Darauf aufbauend konnten die Kinder im Atelier mit Pustebildern kreativ werden und das Märchen zu Ende hören. Parallel oder anschließend durften sich die bewegungsfreudigen Kinder an Sport und Spiel erfreuen: da wurden Zeitungsknäuel zu Schneebällen, Rollbretter zu Schlitten, Lappen zu Schlittschuhen und das Schwungtuch zum Iglu…

Am vorletzten Ferientag ging es dann ins Theater der jungen Generation in das Theaterstück „Die Rübe“ – ein spannendes Stück, in dem die Kinder lernten, dass zu viel manchmal einfach zu viel ist. Bei einem ausgiebigen und leckeren Frühstück am letzten Ferientag konnten alle Erlebnisse noch einmal ausgetauscht werden und es entstand die ein oder andere Idee für die nächsten Ferien :)