Herbstferien 2021

Die ersten Ferien in diesem Schuljahr sind schon wieder Geschichte, aber wir wollen euch die spannenden Erlebnisse nicht vorenthalten!

In der ersten Ferienwoche drehte sich alles um das Thema Pferd. Egal, ob ein Pferdegeschirr für den Freund/die Freundin oder ein Steckenpferd für sich selbst basteln – die Kreativität kam definitiv nicht zu kurz. Auch der Besuch auf einem Pferdehof stand auf der Ferienwunschliste der Kinder und diesen haben wir natürlich erfüllt . Zusätzlich haben wir eine Idee aus dem Sommerferiencamp noch einmal aufgegriffen und zwar den „Wir hegen und pflegen unser Haus und Gelände“-Tag. Es wurden Fahrzeuge repariert, im Außengelände Müll aufgesammelt, die Schulgartenbeete winterfest gemacht und im Haus Tische und Wände abgewischt. Zum Abschluss der Woche gab es das von den Kindern heiß begehrte Kino!

In der zweiten Ferienwoche stand das Thema Backen im Vordergrund. In der Zschonermühle zeigten uns die Müller, wie vor 200 Jahren das Korn zu Mehl vermahlen wurde. Vom Katzenstein über das Kammrad bis zum Kleiekotzer hatten sich die Müller schon damals sehr einprägsame Namen für die verschiedenen Bauteile ausgedacht. Zwei Tage später wurde dann das Backen in unserem Lehmofen ausprobiert. Dieser musste schon früh angeheizt werden, um mittags die leckeren Pizzaschnecken und herzhaften Kuchen backen zu können. Zwischen den Tagen wurde mit Kastanien gebastelt, Drachen gebaut, Körbe geflochten und der Herbst auf dem Waldspielplatz genossen. Zum Abschluss der Woche zeigte uns im Kino Checker Tobi, wie heute das Korn zum Brot wird. Glück zu!