Lesenacht und Projekttage 2018

Wie schreibe ich ein Buch?

Geschichten von Möhrenpupsen, großen Bären und kleinen Hasen – in diesem Jahr drehte sich während der Projekttage von Klasse 1 und 2 alles um das Schreiben eines eigenen Buches.

An den Vormittagen wurden die Ideen zu Hauptpersonen oder -tieren, Ort des Geschehens und Handlung notiert. Daraus eine spannende oder lustige Geschichte zu basteln war manchmal ganz schön kniffelig. Gemeinsam wurde nach Lösungen gesucht und so entstanden wirklich großartige Werke! An den zwei Nachmittagen durften sich die Kinder während der Hortzeit für eine von drei Gestaltungsmöglichkeiten für ihre Geschichte entscheiden: Fingerstempeldruck, Aquarell oder Malen mit Buntstiften. Als am Donnerstag die Bücher gebunden wurden, sahen wir in den Gesichtern der Kinder die Freude und den Stolz auf ihre Werke. Ein Kind erzählte, dass sie ihr Buch am Wochenende sogar ihrer Schwester zum Geburtstag schenken möchte.

Am Donnerstagabend wurde es für die Zweitklässler aufregend. Zum Auftakt der lang ersehnten Lesenacht durften die Kinder ihre selbst geschriebenen Bücher auf einer kleinen Bühne im Atrium präsentieren. Ganz mutig zeigten die Kinder ihre Illustrationen, erzählten die Handlung oder entführten uns sogar mit einer Lesung in die Welt ihrer Geschichten. Ein opulentes Frühstück erwartete alle Erst- und Zweitklässler am nächsten Morgen.

Vielen Dank an alle Eltern, die das Buffet durch leckeren Aufstrich, Obst oder Gemüse bereicherten! Gesättigt durften nun auch endlich alle Erstklässler ihre Werke vorstellen. Toll, was ihr in zwei Tagen alles geschafft habt!